Austerität = Mangelbewusstsein

Entgegen jedweder ökonomischer Intelligenz soll in Europa das Austeritätsprinzip installiert werden. Laut Wikipedia ist Austerität ein Fremdwort für „Strenge“ oder „Sparsamkeit“. Es wird heute vor allem in ökonomischen Zusammenhängen gebraucht und bezeichnet dann eine staatliche Haushaltspolitik, die einen ausgeglichenen Staatshaushalt ohne Neuverschuldung anstrebt.”  Ja, so wird es verkauft, obwohl die Regierungen genau das Gegenteil machen, nämlich immer mehr neue Schulden. Dieses Geld fließt dann nicht etwa an die notleidenden Völker, sondern direkt zurück an die Banken, welche das Geld verleihen. Es ist ein bloßer Buchungsvorgang. Was real bleibt, sind allerdings die Zinsen, die man für diese “Schuld” aufbringen muss.

In Wirklichkeit wird kein “ausgeglichener Staatshaushalt” angestrebt, sondern der Bevölkerung soll Schuld vermittelt werden, Schuld und ein großes Mangelbewusstsein. Austerität ist nichts anderes als Mangelbewusstsein. Wer dies den überaus korrupten Politikern abkauft, kann sich auf  Mangel einstellen, was sich in einigen Ländern schon deutlich manifestiert hat. Die Deutschen glauben noch, dass sie von dieser Austerität verschont bleiben, aber ein Wort von einer der Ratingagenturen, und Deutschland befindet sich auf dem Niveau von Griechenland. Es wäre nicht das erste Mal, dass die deutsche Wirtschaft komplett zerschlagen wird. George Orwell hat die Bemühungen der “Elite”  in 1984 so ausgedrückt:

Auf lange Sicht war daher eine hierarchisch geordnete Gesellschaft nur auf einer Grundlage von Armut und Unbildung möglich.

Natürlich kann man “sparen”, sparen an Waffen, an Umweltverschmutzung, auch durch eben diese Waffen, sparen an den europäischen Regierungen, die sich zu einem riesigen, verfressenen Wasserkopf ausgebildet haben. Was man sich auf jeden Fall er-sparen sollte ist das Geschwätz solcher Art von Politikern, Experten und anderen Wirtschafts”führern”. Sie predigen Wasser und saufen Wein. Es gibt ein Mittel gegen diese sogenannte Elite von Bankstern, Politikern und Konzernen, nämlich selber zu denken.

Es sind die Gedanken und Gefühle jedes Menschen, welche individuell seine eigene Welt und kollektiv die gemeinsame Welt von Grund auf gestalten.  Allerdings ist zu beachten, dass man das denkt, was man glaubt. Also gilt es zu erst einmal, die Glaubenssätze zu erkennen und sie notfalls zu klären, denn die Wahrnehmung geschieht durch die Filter der Glaubenssätze.  Wenn man also seine Welt frei gestalten will, muss man die eigenen Überzeugungen kennen, damit man sich innerhalb dieser Überzeugungen frei bewegen kann und genau solche wählen kann, die den eigenen Wünschen entsprechen. Dann kann man zuerst die eigene Welt im eigenen Sinn gestalten und wird mehr und mehr auf Menschen treffen, die dies auch tun. So entsteht eine kollektive Welt, welche den eigenen Ansprüchen dient. Alles, was einem nicht gefällt, verschwindet auf wunderbare Weise.

Auch wenn das dunkle Austeritätsszenario der “Elite” greifen sollte, bliebe man auf diese Weise individuell davon verschont. Aber ein mitfühlender Mensch will auch, dass es Vielen gut geht. Deshalb wäre es schön, wenn viele Menschen endlich einmal beginnen würden, sich selbst zu erkennen und so fähig wären, frei zu denken und frei zu fühlen – bewusst zu sein.

Dann kann man sich gewissermaßen neu erfinden…

Angst existiert nur, wenn man nicht versteht, dass man die Macht hat, Gedanken zu projizieren, auf welche das Universum antwortet.
Abraham Hicks

Verfluchungen

Mit dem größtmöglichen Verstehen und Mitgefühl muss ich dennoch bemerken, dass die westliche Medizin eine sehr unzivilisierte, hypnotische Vorgehensweise ist. Die gebildetsten westlichen Ärzte würden den Gedanken, ein Huhn in einer primitiven Medizinmannhütte zu opfern, mit Abscheu und Schrecken sehen, betrachten es aber als wissenschaftlich und unvermeidbar, dass eine Frau dem Krebs zwei Brüste opfert. Die Ärzte sehen einfach keinen anderen Ausweg, wie unglücklicherweise ebenso wenig der Patient.

Ein moderner westlicher Arzt wird mit großem Unbehagen seinen Patienten informieren, dass er sterben wird und ihm so den Eindruck vermitteln, dass seine Situation hoffnungslos ist, wird aber mit Hohn und Abscheu reagieren wenn er liest, dass ein Voodoopriester einen Fluch auf irgendein unschuldiges Opfer geworfen hat.

In eurer Zeit sehen Ärzte – mit großer Überlegenheit – auf primitve Kulturen herab und verurteilen gnadenlos die Dörfler, die sie unter der Gewalt von Zauberdoktoren oder Voodoo wähnen und dennoch schärfen diese Ärzte mit Hilfe von Werbung und Organisationen jedem Individuum in eurer Kultur ein, dass ihr alle 6 Monate Untersuchungen machen müsst, sonst bekommt ihr Krebs und dass ihr eine Krankenversicherung haben müsst, denn ihr WERDET krank werden.

In vielen Bereichen sind deshalb die modernen Ärzte ungeeignete Hexendoktoren, die ihre Fähigkeiten vergessen haben – bloße Hypnotiker, die nicht mehr an die Kraft der Heilung glauben und deren Suggestionen andere Krankheiten hervorbringen, die im voraus diagnostiziert werden.

Euch wird gesagt, wonach ihr suchen müsst. Ihr seid verflucht – viel mehr als ein Eingeborener in einem winzigen Dorf. Ihr verliert Brüste, Binddarme und andere Teile eurer Anatomie. Die Ärzte folgen ihren eigenen Vorstellungen und in diesem System sehen sie sich selbst als vollkommen gerechtfertigt, sogar als menschlich.

Im medizinischen Bereich werdet ihr wie in keinem anderen Bereich mit der vollen Wirkung eurer Glaubenssätze konfrontiert, denn Ärzte sind nicht die Gesündesten, sondern die Ungesündesten. Sie werden das Opfer ihrer eigenen Glaubenssätze, die sie so herzhaft unterschreiben. Ihre Konzentration liegt auf Krankheit, nicht auf Gesundheit!

Seth (geschannelt von Jane Roberts) bringt es auf den Punkt! Natürlich ist auch die westliche Medizin in mancher Hinsicht bei der “Reparatur” des Körpers erfolgreich. Aber es wird auf die harte Tour gemacht. Erst wird verflucht, dann wird versucht, mit Hilfe von schreckenseinflößenden Maschinen und kalter Krankenhausatmosphäre den Patienten zu heilen. Dieser braucht seinen ganzen Mut, um trotz dieser Umstände wieder gesund zu werden.

Transformation von Angst und Schmerz

Bashar, gechannelt von Darryl Anka, spricht in diesem Artikel  darüber, wie man mit Ängsten umgeht und lernt, sie loszulassen. Es geht darum, die Angst und den Schmerz anzunehmen und die Botschaft dahinter zu verstehen. Dann kann sie transformiert werden…

 

Wie man Ängste und Schmerz transformiert

Die größte Tat, die größte spirituelle Tat, die du vollbringen kannst, ist, dein physisches Leben so voll und freudvoll und kreativ zu leben, wie du nur kannst. Solange du in einem physischen Körper bist, ist das die bedeutendste spirituelle Handlung für dich.

Wenn man dies bedenkt, brauchst du nicht so erpicht darauf sein, von den Dingen wegzurennen, die du nicht genießt. Springe hinein. Tauche ein. Erforsche, warum all diese Ängste, diese Schmerzen, diese Zweifel da sind. Sie bringen dir Erkenntnisse über dich, neue Dinge, die du entdecken kannst, so dass du, wenn du diese Information integrierst, das erweiterte Wesen werden kannst, zu dem du geboren wurdest. Habe keine Angst vor deiner Angst. Springe hinein. Angst ist nur da, um dir etwas über dich zu erzählen, was du noch nicht wusstest. Der einzige Weg, wie die Angst nicht mehr zu handhaben ist, ist, wenn du sie ignorierst, sie verleugnest, sie unterdrückst. Sie ist ein Gesandter an der Tür: „Das genau ist es, was du in diesem Moment über dich hören solltest. Dies ist das Thema, mit dem du dich beschäftigen sollst.“

Wenn du sie ignorierst, wird sie lauter und lauter an deine Tür klopfen, und lauter, weil dies die Information ist, die du kennen möchtest. Und sie wird nicht weggehen. Sie wird sich nur in einen Freund und Boten verwandeln, wenn du sie einlädst. Habe keine Angst vor den Dingen, die sie dir sagen wird. Das werden neue Informationen darüber sein, wer du bist. Du wirst es heraus finden, wenn du sie einlädst. Tatsächlich, wenn du in deiner Imagination beschließt, die Angst so groß werden zu lassen, wie du es nur kannst, bringt dich das automatisch in Kontrolle über die Ängste in deinem Leben, und erlaubt dir, die darin erhaltenen Informationen zu bekommen. Wenn du dich dagegen emotional von der Angst wegtragen lässt, fühlst du, dass du das Opfer dieser Energien bist, obwohl du der Einzige warst, der diese Einladung geschrieben hat.

Also öffne deine Augen und sei dir all der Dinge, die du schmerzlich in deinem Leben findest, gewissenhaft bewusst. Wir sagen nicht, dass du den Schmerz brauchst. Aber wir sagen, dass, wenn du den Schmerz erschaffst, ihn dann nicht ignorieren solltest. Lade ihn ein. Und wenn du heraus gefunden hast, warum er da ist, wird er sich in eine andere Energie verwandeln, die weit erfreulicher sein wird. Weil alles dieselbe Energie ist. Ihr seid nur eine Energie. Wenn du deinen Schmerz verwandelst, wirst du die Energie nicht los, du verwandelst sie in die Schwingung, die Frequenz der Freude. In diesem Sinne ist der Schmerz nicht wirklich woanders hingegangen. Er hat nur seine Frequenz, seine Schwingung verändert.

Du bist diese Energie. Du erfährst dich selbst, wenn du Schmerz verspürst. Du erfährst dich selbst, wenn du Freude empfindest. Du erlebst Schmerz, Angst, Zweifel und Zögern, wenn du dich dafür entscheidest, die Energie deines Bewusstseins durch dein negatives Glaubenssystem, das du über deine Realität und dich selbst hast, zu erfahren. Es wirkt wie ein Filter, der deine eigene Energie in den Zweifel und den Schmerz und die Angst verwandelt, den du fühlst. Aber die gleiche Energie, die genau gleiche Energie der Angst wird als Liebe und als Freude empfunden, wenn du diese Energie durch das Glaubenssystem deiner positiven Überzeugungen filterst. Es ist die gleiche Energie.

Du wirst Schmerz nicht los. Du wirst Angst nicht los. Weil es nichts gibt, wo man irgendetwas loswerden könnte. Es ist alles in dir. Es gibt kein Außen. Du bist es. Du bist eine eigenständige Realität. Es liegt an dir, die Energie, die in dir ist, in das zu verwandeln, was du haben möchtest. Und das machst du so, dass du sie dir eingestehst. Nur dann kannst du etwas ändern. Wenn du etwas nicht besitzt, hast du nicht die Kraft in deinem Geist, es zu ändern.

Aber wenn du den Schmerz besitzt, die Angst besitzt, weißt du, dass es Überzeugungen und Definitionen des Lebens in dir gibt, die verantwortlich sind dafür, dass du Situationen als schmerzvoll und beängstigend erlebst. Dann gehe in Verbindung mit diesen Überzeugungen und diesen Definitionen. Und wenn du das tust, kannst du diese Definitionen zu denjenigen transformieren, die repräsentativ für deine Realität sein sollen. Wenn du sie veränderst, veränderst du auch die physische Realität, denn die physische Realität ist nur der Schatten deiner Seele. Sie ist Du. Sie ist eine Verlängerung deines Bewusstseins. Und nicht wirklich außerhalb deiner selbst. Und du bist nicht wirklich in ihr. Sie ist in dir.

Also erinnere dich daran, dass du bist. Du bist Kreation. Du bist die Kreation des Erschaffers. Wenn du in Übereinstimmung mit diesem Wissen handelst, mit dieser Frequenz der bedingungslosen Liebe, mit dir beginnend, erfährst du die Wirklichkeit der bedingungslosen Liebe in deinem physischen Leben. Nur du machst solche Trennungen. Es gibt diese Einschränkungen, die aufgelöst werden müssen. Nutze auch gleichzeitig diese Einschränkungen, die für dich arbeiten, um dich paradoxerweise in einen Zustand des Gleichgewichts zu bringen, so dass du dich selbst uneingeschränkt liebst, so wie es die Schöpfung es tut. Und wenn du das tust, bist du automatisch in einer Frequenz, bei der es einfach und leicht und wie von alleine geht, bedingungslose Liebe unter euch zu verbreiten.

Bashar

Das Ende der Pflicht

 Ihr habt jedes Recht, aufgeregt und begeistert zu sein angesichts der Aussicht  auf eine wundervolle Zukunft, die frei ist von unnötigen Kontrollmechanismen  oder Einschränkungen eurer Freiheit. Und damit kommt auch eine Qualität des  Glücks zu euch, wie ihr es seit sehr langer Zeit nicht mehr empfunden habt. Zu diesem Ziel und Zweck wurden die Dunkelkräfte identifiziert und werden bereits aus ihren Positionen entfernt, um euch von jenem ‘Krebsgeschwür’ zu befreien, das eure Zivilisation beinah zerstört hat.

Damit wird zugleich ein Reinigungsprozess einhergehen, der alle Spuren ihrer negativen Energien und ihrer Möglichkeiten beseitigen wird, sich euch aufzudrängen. Der Frieden ist  nahe, und alle Unruheherde werden beseitigt und bereinigt werden, um alle Anhaltspunkte für Kriegsgeschehen und militärische Streitkräfte aus der Welt zu schaffen. Frieden ist nicht nur eine Option – er ist euer gutes Recht, das Recht, in Freiheit zu leben, frei von störenden Einmischungen, damit ihr eure eigenen Wege verfolgen und in Einklang mit euren Kulturen leben könnt.

Weiterlesen SaLuSa vom 4. Juli 2012 Galaktische Föderation
Gechannelt von Mike Quinsey