Imagination oder Meditation

Imagination ist eines der effektivsten mentalen Werkzeuge
Ihr wurdet gelehrt, dass Imagination nicht wirklich ist. Es ist was ihr mit dem Begriff “vortäuschen” bezeichnet. Das ist falsch, denn im Bewusstsein – dieser Teil, der euch nicht bewusst ist, wird eure ganze Realität in der Imagination begründet. (more…)

Wie werde ich gesund?

Bei Krankheiten ist es oft so, dass die Krankheit so dominant ist, dass man auch für kurze Zeit kaum an etwas Anderes – an Gesundheit – denken kann. Die Schmerzen und Behinderungen prägen das Bild, das man sich von seinem Körper gemacht hat und bestätigen es in jedem Augenblick. Um aber wieder gesund zu werden, (more…)

Verspielte Visualisierung

Lass’ mich dir eine verspielte Visualisierung anbieten. Du kannst alle diese Ablenkungen und Szenarios, die du hast, als Vögel visualisieren. Du bist in der Mitte eines Raumes. In diesem Raum bist du der zentrale Faktor und überall um dich herum sind viele, viele, viele Vögel. (more…)

Vergebung und Versöhnung

Wir Menschen haben so viele verworrene Konzepte über die Wirklichkeit, über Täter und Opfer, die zu endlosen Streitereien, Drama und Leiden führen, die ihren Höhepunkt in zahllosen barbarischen Kriegen finden. Wir zerfleischen uns selbst, in dem wir permanent unsere und die Fehler der Anderen (more…)

Beschwörungen

Am Anfang war das Wort… ein beschwörender Satz, der deutlich die Macht des Wortes aufzeigt. Die Worte drücken das aus, was ein Mensch glaubt oder was er glauben will, wie im Fall der Beschwörungen und Zaubersprüche . Heute würde man dazu eher (more…)

Stell Dir Vor…

Immer wieder wichtig: Einige Tipps zur Meditation oder Imagination, denn das Universum unterscheidet nicht, ob du imaginierst oder auf ein physischer Ereignis fokussierst… (more…)

Sag es laut

Schallwellen

Elias hat in einer seiner Sitzungen über ein weiteres fantastisches mentales und physisches Werkzeug gesprochen: Die Stimme. Wenn man die Intentionen und Wünsche laut ausspricht, hat das eine größere und schnellere Wirkung, als wenn man sie nur denkt. Die laut ausgesprochenen Worte sind gewissermaßen wie eine chemische Reaktion. Die “links of consciousness” – sozusagen geistige Moleküle – verbinden sich schneller und kondensieren zu Materie.

Auch Seth sprach einmal darüber, dass die Pyramiden und ähnliche Bauwerke mit Hilfe von Tönen erbaut wurden. Es scheint so, dass die Hyperboräer und auch noch die Arier über diese mentale Technik verfügten. Auf jeden Fall ist diese Tool bemerkenswert. Mehr davon in englisch hier…

Elias: Visualisiere Deine Gedanken im Bewusstsein als Wellen in der Luft. Sie sind auf der physischen Ebene innerhalt eures Zeitrahmens. Deshalb hat die Zeit einen gewissen Einfluss auf sie, aber als Luftwellen scheinen sie unsichtbar in der Luft zu schweben, so wie die Luft selber als Ausdruck des Zeitelements gelten kann.

Nun könnte man den Ausdruck der Stimme als chemische Reaktion in der Luft sehen. Man könnte das gewissermaßen als eine Art Kondensation begreifen, in dem Moleküle sich sammeln, wenn man die “links of consciousness” (Verbindungen im Bewusstsein) instruiert, sich zu einem soliden Objekt zu gestalten, ähnlich wie Moleküle sich sammeln um Wassertropfen zu bilden, die dann als Regen oder Nebel niedergehen. Das erzeugt eine Dichte, die man physisch sehen kann. Wenn die Moleküle weiter voneinander entfernt sind, wirst du sie nicht unbedingt sehen können.  Bei größerer Entfernung der Moleküle wird man die Wirkung als Feuchtigkeit spüren, aber du siehst dann nicht die Wassertropfen in der Luft.

(more…)

Stromaufwärts – Stromabwärts

Wenn ich längere Zeit autofahre, höre ich gerne CDs von meinen gechannelten Freunden. So hörte ich vor kurzem Abraham-Hicks fantastische CD  “Let your feelings be your guide”,  in der er davon spricht, wie man die Emotionen steuern und  “Die Kunst des Zulassens” üben kann. In einem Teil der CD beschreibt er ein sehr anschauliches Bild von dem Strom des Bewusstseins… (more…)

Das Geschenk

Keine einzige gute Nachricht in den Medien – nur Schwarze Messen… Deshalb veröffentliche ich diese kleine Geschichte, die ein Beispiel ist, wie Liebe – Wissen und Wertschätzung – alles überwinden kann, auch die aktuelle extrem menschenfeindliche Politik…
(more…)

Gymnastik für Begriffe

Die Bedeutung von Begriffen – Worten –  entspricht dem Verständnis des Sprechenden und dem Verständnis des Aufnehmenden. Wenn dieses Verstehen fehlt, kann man noch so viele Worte gebrauchen, ohne dass man gehört wird. Eines der besten Beispiele dafür sind die Gleichnisse (more…)

Aufklärung

Ich habe natürlich überhaupt nichts gegen die Naturwissenschaften. Im Gegenteil.  Sie sind ein interessanter und effektiver Weg, mehr über die Natur und den Menschen herauszufinden. Alle Naturwissenschaftler, die ich je persönlich getroffen habe, würden ihre Einsichten auch keineswegs als die endgültige Wahrheit betrachten. (more…)

Kompromiss vs. Kooperation

Wahrnehmung ist eines der wichtigsten mentalen Werkzeuge, denn mit der Wahrnehmung wird die physische Welt generiert. Sie ist eine Art Projektor, welcher die ganzen physischen Formen projiziert und wie die Formen aussehen, wird bestimmt durch die aktiven Glaubenssätze (more…)

Affirmationen

Affirmationen sind positive Aussagen, die eine Situation beschreiben und die, wenn sie öfters wiederholt werden, das so-genannte Unterbewusstsein beeindrucken und auf diese Weise positive Handlungen hervorrufen sollen. (more…)

Zufälle?

Vielleicht sollte ich bei der Quantenphysik beginnen: Die Quantenphysik könnte noch viel tiefer in die Wirklichkeit eindringen, wenn sie nicht auch (wie alle Wissenschaften),  eine geradezu panische Angst vor der subjektiven Wahrnehmung hätte. Es ist drollig, dass die Wissenschaftler, (more…)

Imagination

Mir scheint, dass der Unterschied zwischen Fantasie und Imagination nur in den Assoziationen zu den Begriffen liegt. Beide entspringen einem Wunsch und es ist immer ein Individuum, das diesen Wunsch hat. Fantasie wird im Allgemeinen als Träumerei definiert, wobei diese Träume als nicht realisierbar gelten.… Read the rest

Definitionen

Es ist eine der Hauptaufgaben des sich entwickelnden Menschen – eines Philosophen im besten Sinne – Ereignisse, Begriffe… zu definieren, auch neu zu definieren? Die Definition ist ein sehr wirksames Mittel, um “die Zukunft” zu erschaffen, denn die Definitionen sind die Grundlage der Glaubenssysteme, welche die Wahrnehmung, das Mittel der Erschaffung stark beeinflussen,  und dazu ist es unnötig  und sogar lästig und verwirrend, ständig neue Begriffe einzuführen.… Read the rest

Der kreative Mechanismus

Positives FühlenDer kreative Mechanismus wird immer in Gang gesetzt, wenn man einen Gedanken (oder eine Vorstellung) erzeugt, die NICHT bewertet werden, weder

ob es richtig oder falsch ist, positiv oder negativ
gut oder schlecht

sondern  sofort mit der Erzeugung dessen beginnt, was man durch seine Gedanken oder Vorstellung bewegt hat.… Read the rest

Aberglauben

Es gibt keinen Aberglauben. Es gibt nur Glaubenssätze, die mehr oder weniger erfreulich sind und Glaubenssätze beziehen sich bei weitem nicht nur auf Religion. Alles in dieser Welt ist Glauben, bis auf wenige Wahrheiten wie

  1. Du existierst
  2. Das Eines ist Alles und Alles ist das Eine.
Read the rest

Kämpfe Nicht – Fühle!

Unsere ganze Gesellschaft – und wie mir scheint, weltweit – ist auf das Kämpfen ausgerichtet. “Du musst dich durchkämpfen” – “Ohne Fleiß kein Preis” – Du musst arbeiten, bis dir das Blut aus den Fingern spritzt”  – endlose  Sprüche, auf die schon die Kleinsten im Kindergarten geeicht werden. (more…)

Die Sprache

Die Sprache ist ein weiteres “mentales Werkzeug” in einem physischen Bewusstseinsbereich und natürlich drückt sie das Denken aus. Das Denken selber ist eine Interpretation der direkten Wahrnehmungen, der Erfahrungen jeder Art, und bei Erfahrungen sozusagen mystischer Art ist die Interpretation oft schwierig, weil die Erfahrung ungewohnt ist und dementsprechend fehlen auch die Worte, sie auszudrücken und zu vermitteln, wenn das Gegenüber diese Art von Erfahrung nicht gemacht hat.… Read the rest

Imaginiere mehr… Beobachte weniger

Man kann einfach ein Drehbuch der Wünsche schreiben und so das Erträumte realisieren. Die wirkungsvollste Schnittstelle mit allen Dimensionen ist dabei die Imagination.  Das  Training der Imagination hat deshalb oberste Priorität.  Danach kann man ein  kleines “konkretes” Programm für die vorhandenen Absichten und  Wünsche erstellen.… Read the rest

Pandoras Büchse

Pandoras BüchseAls Pandora neugierig ihre Büchse öffnete schüttete sie damit sämtliches Elend auf die Menschheit aus. Erschrocken schloß sie die Büchse und zurück blieb die Hoffnung. So weit die Mythologie. Ich denke aber, dass auch die Hoffnung entkam, denn sie trägt nicht wenig bei zum Elend der Menschen.… Read the rest

Verändere den Augenblick

Verändere den Augenblick

Wir sagen immer wieder: Lenke deine Aufmerksamkeit von dem, was dir nicht gefällt auf das, was dir gefällt. Auf diese Art und Weise veränderst du den Augenblick. Nicht sofort, aber es wird beginnen, sich zu verändern.

Verändere den Augenblick
Wenn du jeden Morgen in den nächsten 30 Tagen beginnst, in dem du sagst “Ich beabsichtige das zu sehen, was ich sehen will, egal mit wem ich arbeite, egal, mit wem ich spreche, egal, wo ich gerade bin, egal, was ich gerade tue:

Ich beabsichtige das zu sehen, was ich seh</p/>
</p><p>Du wirst den Augenblick deiner Lebenserfahrung verändern und all die Dinge, welche dir jetzt missfallen, werden aus deiner Erfahrung verschwinden und werden durch Dinge ersetzt, die dir gefallen.… <a href=Read the rest

Wie Imagination wirkt

Die Vorstellungskraft ist sicher eines der wirksamsten mentalen Werkzeuge des Menschen und ich habe schon häufig dazu Zitate einiger der intelligentesten Wesen des Universums gebracht.

Holodeck Erde

Aber wie wirkt Imagination?

Imagination ist gewissermaßen ein “Reset Knopf”, mit dem man die neurologischen Pfade wieder in die Richtung bringen kann, in die man gehen will.… Read the rest

Gefühle und Köperbewusstsein

Elias spricht in dieser Sitzung über die Erforschung von Gefühlszuständen und wie Gefühle mit dem Körperbewusstsein verbunden sind. Er gibt einfache Anleitungen, diese Gefühle zu erkennen, ihren Ursprung aufzudecken und dem Körperbewusstsein gewissermaßen neue Befehle zu erteilen.

Bis ein Mensch erwachsen ist, hat er zahllose Assoziationen erworben, Anhängsel, die aus den Erfahrungen mitgenommen werden.… Read the rest

Angeberei?

Wer hätte gedacht, dass das “Angeben” ein sehr nützliches mentales Werkzeug ist? Allerdings gibt es einen Unterschied zur “gewöhnlichen Angeberei”, nämlich dass es nicht darum geht, sich vor Anderen zu profilieren, sondern ausschließlich vor sich selbst. Man muss selbst fühlen, dass man die Person ist, die man gerne wäre.… Read the rest

Was ist Weisheit

EmotonMeine Definition von Weisheit ist Liebe, die ich wiederum als Wissen (Selbsterkenntnis, Einsicht) und Wertschätzung definiere. Auch Erleuchtung ist Liebe. Wenn es Unterschiede zwischen Weisheit und Erleuchtung gibt, dann sind sie nur graduell.

Ein wesentlicher Aspekt von Weisheit ist Souveränität, Selbstbestimmung, und Selbstermächtigung und die gibt es eben nur, wenn man “weiß”, also mehr oder weniger weise ist. … Read the rest

Glaubenssätze II

Glauben heisst sehenEin Einwand, der bei der Wirksamkeit der eigenen Glaubenssätze gerne gebracht wird ist, dass man nicht allein auf der Welt ist, sondern dass man von anderen Menschen umgeben ist, die ebenfalls ihre eigenen Glaubenssätze haben und dass man deshalb nicht wirklich selbstbestimmt leben kann.… Read the rest

Glaubenssätze

Gibt es Menschentypen, die bei der Auswahl ihrer Glaubenssätze besonders geschickt oder besonders ungeschickt sind? Diese Frage wurde in einem Forum gestellt und weiter unten meine Antwort. Nur zu Erinnerung: Glaubenssätze sind die Filter, durch welche die Wahrnehmung der Realität gestaltet wird.… Read the rest

Toleranz

Toleranz ist sicher eines der am häufigsten gebrauchten Wörter in Diskussionen und Unterhaltungen und gilt allgemein als ein wünschenswerter, ja als geradezu aufgeklärter Zustand. Aber Toleranz ist nur verurteilende Ablehnung, welche das bei Anderen Abgelehnte duldet oder erduldet. (more…)

Macht

Macht ist einfach das zu tun, was man tun will, wenn man es tun will.

Das schließt auch alles Imaginierte mit ein, alles, was man sich vorstellen kann. Das ist Macht. Natürlich kann man auch nichts tun. Nur sollte es eben bewusst sein, sozusagen eine freie Wahl. (more…)

Tricks

Es kommt in eurem Zeitalter beinahe einem psychologischen Trick gleich, zu der Einsicht zu kommen, daß ihr tatsächlich eure Erfahrung und eure Welt selbst gestaltet, einfach weil aufgrund eurer Wahrnehmungsgewohnheiten (more…)

Die Zukunft

Die beste Art, die Zukunft zu sehen, ist sie – bewusst – im Jetzt zu erschaffen! Man braucht keine Weissagungen, keine Prophezeiungen oder anderen Schnickschnack. Das, was man jetzt gerade tut, denkt und vor allem glaubt und fühlt, wird die sogenannte Zukunft, die, wenn sie “da” ist, auch wieder die Gegenwart, das Jetzt, ist.… Read the rest

Ein neues Ich

Bin ich zufrieden mit meinem Ich? Bin ich die Person, die ich immer sein wollte? Fühle ich mich gut in meiner Rolle? Das sind die Fragen, die man sich stellen kann, falls es doch einen leisen Hauch von Unzufriedenheit im eigenen Leben gibt.… Read the rest

Natürliche Gefühle

Die Zeit, die es braucht, damit eine Vorstellung Tatsache wird, damit der Wunsch erfüllt wird, ist direkt proportional zu der Natürlichkeit des Gefühls, das Gewünschte schon zu sein oder schon zu haben.

Die Tatsache, dass es sich nicht natürlich anfühlt, das zu sein, was man imaginiert, ist das Geheimnis des Misserfolgs.… Read the rest

Vertrauen

Das sind die Elemente, die Komponenten von Vertrauen…

Sei aufmerksam auf das, was du tust…
Sei aufmerksam über deine Assoziationen und Gefühle…
Sei aufmerksam auf das, was du denkst…

 

Diese drei Handlungen sind die Komponenten, die es dir erlauben – oder eben nicht erlauben – Vertrauen zu haben.… Read the rest

Vergebung

Vergebung wird im allgemeinen als etwas Positives gesehen, das man sich oder anderen geben kann. Elias wirft hier ein anderes Licht auf diesen Begriff, so dass er nicht mehr automatisch und oft etwas salbungsvoll gebraucht werden kann. Ich halte seine Definition für ziemlich sinnvoll…

Vergebung ist in deiner Definition eine Aktion, die du als positiv und verstärkend ansiehst und die notwendig ist, um zu akzeptieren.… Read the rest

Kryon – Die Rekalibrierung des Wissens

In seinen “Rekalibrierungs-Channellings” spricht Kryon über die Macht des Individuums und gibt Hilfestellung, wie man sie sich bewusst machen kann. Die Rekalibrierung ist möglicherweise die so lange ersehnte Magie, von der in allen Märchen und Mythologien die Rede ist und Magie ist ja nichts anderes als Wissen, Wissen, das natürlich bei sich selbst beginnt…

Grüße, Ihr Lieben, ICH BIN KRYON vom magnetischen Dienst.… Read the rest

Brilliantschliff der Fantasie

Brilliantschliff der Phantasie

Deine Fähigkeit zur Imagination ist hilfreich, damit die nächsten logischen Schritte schneller geschehen. Entferne die Stolpersteine aus deiner Imagination. Du brauchst keine kleinen und großen Dinge bauen. Du kannst das alles im Geist tun. Wir sprechen hier nicht über den nächsten logischen Handlungsschritt.… Read the rest

Der perfekte Mensch

Die meisten Menschen glauben, dass der Mensch alles Andere als perfekt ist und genau das manifestiert sich auch. Dieser sich selbst erfüllende Glaubenssatz wird von der Wissenschaft noch verstärkt, welche natürlich auch nur im Rahmen der Glaubenssätze operiert. Wenn man aus dieser Schublade ausbrechen will, muss man smartere mentale Werkzeuge nutzen, wie z.B.… Read the rest

Beschwörungen

Am Anfang war das Wort… ein beschwörender Satz, der deutlich die Macht des Wortes aufzeigt. Die Worte drücken das aus, was ein Mensch glaubt oder was er glauben will, wie im Fall der Beschwörungen und Zaubersprüche . Heute würde man dazu eher Affirmationen sagen, wenn man einen bestimmten Zustand heraufbeschwören will.… Read the rest

Kleine Geschenke

Zwei sehr nette kleine Übungen von Elias, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Wenn man Kindern beim Spielen zusieht – wie albern sie sein können, – dann ist eine kurze Albernheit pro Tag sicher hilfreich,  um eventuell eingeschlichene Bierernstigkeiten zu vertreiben…

Das größte Geschenk aber, das man sich selber machen kann, ist wieder in das Zentrum seiner Selbst zu gehen, dort, wo alle Wahrscheinlichkeiten aktualisiert werden.… Read the rest

Eine neue Gewohnheit

Einen neutralen Standpunkt einzunehmen ist sicher von Vorteil, denn er verschafft Übersicht und Klarheit, was verhindert wird, wenn man automatisch und nach gelernten Mustern re-agiert. Mit einem neutralen Standpunkt kann man tatsächlich agieren, das Heft selber in die Hand nehmen, obwohl diese Neutralität bei manchen Ereignissen schwierig erscheint.… Read the rest

Emotionen

Emotionen sind immer noch ein ziemlich unerkannter Faktor in der menschlichen Psyche. Gewöhnlich wird angenommen, dass Emotionen eine Reaktion auf vorhandene Umstände seien. Aber es ist gewissermaßen umgekehrt. Die Emotion zeigt die Aktivität im “Innern” an, das, was man aufgrund der aktiven Glaubenssätze tut, und kommt immer vor einem Ereignis.… Read the rest

Huna – Happy Life

Huna, das auch manchmal als die Aloha-Philosophie bezeichnet wird, ist ein fantastisches Werkzeug für mehr Farbe im Leben!  Für die Hawaiianischen Schamanen selbst gibt es verschiedene Bezeichnungen (more…)

Meditation

Meditation ist keine spirituelle Disziplin, die vom täglichen Leben in der materiellen Welt getrennt ist. Sie ist einfach die Kunst, sich in jedem Augenblick über das innere und äußere Tun bewusst zu sein.

Das ganze Leben ist Meditation. Es geht darum, wie weit man sich mit sich selbst – also dem erweiterten Selbst – verbinden kann.… Read the rest

Translate »