WIR

Grundsätzlich finde ich die Idee von alternativen Gesellschaftssystemen wie Auroville oder Damanhur, etc. sympathisch. Was mir auf Anhieb nicht gefällt, ist das “WIR-Gefühl”, das auch in der sogenannten Demokratie übermäßig eingesetzt wird.  (more…)

Ockhams Rasiermesser

Kennen Sie Ockham’s Razor?
Wilhelm von Ockham (1300-1349) war ein Franziskanermönch und Gelehrter im 14. Jahrundert und einer der bedeutendsten Philosophen des späten Mittelalters. Immer am Rande der Häresie stellte er revolutionäre Theorien über das Allgemeine (more…)

Kooperation statt Gemein-schaft

Der Einzelne schuldet weder dem Staat, der eine Maschine ist, höchste Treue, noch der Gemeinschaft, die nur ein Teil des Lebens und nicht das ganze Leben ist. Seine Lehnspflicht muss der Wahrheit gehören, dem Selbst, dem Geiste, dem Göttlichen in sich und in allen: Sein wirkliches Daseinsziel darf nicht darin bestehen, sich der Masse unterzuordnen oder sich in ihr zu verlieren, sondern diese Wahrheit des Seins in sich selbst zu finden und auszudrücken und hilft dadurch der Gemeinschaft, der Menschheit, ihre eigene Wahrheit und Fülle des Seins zu finden.

Read the rest

In 70 Jahren…

In 70 Jahren wird man uns als Neanderthaler betrachten, in dem Sinn, wie auch wir jetzt von Neanderthalern denken, nämlich als rückständige, unentwickelte, nichtswissende Spezies…

Das ist meine Antwort auf einen Artikel von Adalbert Naumann, der unermüdlich aufklärt, um zu “ungebundenem Denken” anzuregen…

Aber ich glaube, dass es nicht so lange dauern wird, bis eine kritische Masse an Menschen einsieht, was wirklich geschieht.… Read the rest

In-dividuell

Es geht gar nicht anders, als ein individuell zu leben. Es ist ein Teil der allumfassenden Propaganda, die Menschen auf ein anonymes “Wir” zu trimmen, damit Jeder seine eigenen Vorlieben (more…)

Translate »