How To Achieve Vibrational Essence

Achieve, first, the vibrational essence of your desire—and then, through the crack of least resistance the manifestation will be delivered…

  • work on the essence of the feeling of freedom;
  • work on the essence of the feeling of empowerment
  • work on the essence of the feeling of Well-Being…

And how do you do that?

You can imagine it already having happened
and pretend what it will feel like when it is that way.

Or, you can look for things in your life that are already like that and beat the drum of that until they play a higher percentage of time in the vibrational signal that you are emanating.

Abraham Hicks

This is certainely one of the most helpful advices of Abraham.
It is “positive feeling” at its best!

Compassion Redefined

Definition Img. Magritte

Definitions are the base of belief systems and therefore it is very important to know how one is defining words and terms. One has to know also the associations triggered by these words to be able to recognize what one is really – and I mean really really – meaning and believing and the beliefs shape reality. Nothing less.

Elias, channelled by Mary Ennis,  shares definitions of  compassion, caring and concern, which are somewhat related to each other and often misunderstood and misused, so to speak. I think his definitions can give more clarity…

Compassion,  in our redefining of terms … which is a movement of this shift in consciousness, for you are also redefining your reality, and the manner in which you redefine your reality is to redefine your terms, your meanings. In the redefinition of compassion, genuine compassion is understanding, not pity; for this is not to say that you do not care. Individuals confuse caring with concern. You define those terms as the same, as synonymous. Concern and caring – no.

Caring is a natural expression that you incorporate. This is a natural flow of energy, of interconnectedness. It is a recognition of interconnectedness, that you are not actually separated from all that is within your reality, regardless of the appearance of it in your individual manifestations. There is more than merely your individual manifestations, and this expression of caring springs from that knowing of interconnectedness.

Concern is different. Concern is a projection of your attention outside of yourself and focusing your attention on outside elements in judgments. You express concern in comparisons and judgments that one direction is better and one direction is worse. You concern yourself with another individual for they are not expressing well enough. They are not creating their reality well enough, and you within yourself know a better method.

Elias

Seth über Tiere

MammutDiese Aussagen von Seth über Tiere und vor allem das Essen von Tieren, räumt auf mit dem unbewussten verschlingen von Fleisch. “Man ist was man isst” ist wahr. Das sollte doch Manchem zu denken geben, ob man wirklich das Fleisch von gequälten und unglücklichen Tieren essen sollte, oder ob man nicht doch eine wesentlich bessere Tierhaltung einführt. Wenn man nämlich Tiere so schlecht behandelt, wie das jetzt in großem Ausmaß gemacht wird, dann isst man auch das Unglück mit, sozusagen. Am besten, man wird gleich Vegetarier…

Als Spezies suchtet ihr bestimmte Arten der Erfahrung. Individuell und als Stämme oder Nationen folgt ihr bestimmten “Progressionen” und indem ihr dies tut, handelt ihr auch als Teil der gesamten Natur. Ihr nehmt das Bewusstsein all dessen, was ihr esst, in verwandelter Form in eure Körper auf.

Diese Bewusstseinsformen verschmelzen, um die Welt auf eine Weise wahrzunehmen, die ihr die eure, eure Eigenen nennt. Durch eure Augen nehmen Tiere, Pflanzen und Staub die Dämmerung und das Sonnenlicht wahr, genau wie ihr – wie ihr, und doch ist eure Erfahrung vor allem eure Eigene.

Und in der gleichen Sitzung etwas vorher sagt Seth über die Frühmenschen:

“Ein Mensch, der neugierig war, wie ein Baum sei, wurde zu einem solchen und verleibte sein Bewusstsein dem Baum ein. Das Bewusstsein des Menschen vermischte und verband sich mit anderen Bewusstseinsformen aus der großen Neugier der Liebe. Ein Kind betrachtete nicht einfach ein Tier, sondern ließ sein Bewusstsein mit dem des Tieres verschmelzen. Damit sah das Tier gewissermaßen auch durch die Augen des Kindes.

Es ist äußerst schwer zu erklären, wie der Mensch den Geist eines Tieres “absorbierte”, bevor er dieses tötete, so dass sich der Geist des Tieres mit seinem eigenen verband. Indem er das Fleisch des Tieres aß, glaubte der Jäger, dem Tier zu einem neuen Schwerpunkt der Existenz zu verhelfen. Er konnte die Stärke des Tieres an sich nehmen und das Tier konnte sich mit dem menschlichen Bewusstsein verbinden. Natur und Geist waren deshalb eins.”

Jane Roberts: Seth “Die Natur der Psyche” Sitzung 777

Diese Art des Tötens von Tieren ist mit der industrialisierten Massentierhaltung sicher nicht mehr möglich. Da Tiere selten artgerecht gehalten werden, muss man sich schon fragen, ob man nicht ein total verängstigtes und gequältes (Zell)Bewusstsein isst und das auch noch gewissermaßen anonym…

 

Metatron: While You Sleep

This is a nice little exercise before sleeping.

An hour before you go to bed, ask Archangel Metatron to prepare his Light Bath for you.

If you are in peaceful surroundings, you may be aware of a gentle current of light running through your body. Relax and allow this to be. Archangel Metatron is the Primary Source of Pure Light available to Humanity, and an absolute expert in Light Quotient building.

Once in bed, or in your receptive state, state the following, either aloud or mentally.
Invocation: ‘Archangel Metatron, please now place me within your light bath’.

Visualize yourself lying horizontally, completely relaxed, on a bed. All around you are pillars of beautiful, golden, glowing light. These are all around you, in precise geometric locations. You are lying directly within the Centrex of a Metatron Cube.
It is the size of an average bedroom and has more than enough room to fit you comfortably within the centre.
Close your eyes, and imagine yourself and every cell of your body, becoming pure, Honey Golden, Liquid Light.

Feel Archangel Metatron’s beautiful, divine presence, as he places his hands upon you. All your stresses, strains and worries dissolve as the Archangel pours his frequency through every cell of your being. As you become more relaxed and more immersed in his Light, you will notice that the room is becoming brighter. This does not disturb your relaxation. You become more at ease. Archangel Metatron is simply amplifying the Light Quotient of your bath to precisely suit your needs.

You will never be ‘overcooked’ or receive more light than you individually require.

Ask Archangel Metatron to dissolve anything within your body, aura, or fields that you know has been an issue within the course of your day, for example, anxiety, any fear that you may be running, physical issues ( i.e. headaches, injuries, any other ‘body stuff’). Feel his golden light flowing through every chakra, opening them and spinning them at a fifth dimensional frequency.

Finally, ask Archangel Metatron to hold your perfect level of Light Quotient within your body and fields at all times, day and night. Relax and sleep.

Die 10 Gebote von Osho

10 GeboteOsho (1931 – 1990) wurde  nach seinen 10 Geboten gefragt. Obwohl seine ganzen Aussagen darauf abzielten, die Menschen frei und selbstbestimmt zu machen – das Gegenteil von Geboten oder Gesetzen, konnten seine Jünger es nicht lassen, sozusagen seine Führung zu erflehen. Das ist ein bekanntes Problem mit “Jüngern”. Natürlich bekamen sie wieder nur Hinweise, alles selbst zu bestimmen.

Hier ist seine Antwort…

Du willst meine 10 Gebote wissen. Das ist eine kniffelige Angelegenheit, denn ich hab was gegen Gebote jeglicher Art. Dennoch, nur so zum Spaß, schreibe ich:

  1. Lass Dir von niemandem Gebote vorschreiben,
    es sei denn sie kommen auch aus Deinem Innern.
  2. Es gibt keinen anderen Gott, als das Leben selbst.
  3. Die Wahrheit ist in Dir; suche nicht woanders nach ihr.
  4. Liebe ist Gebet.
  5. Ein Nichts zu werden ist das Tor zur Wahrheit.
    Denn schon das Nichts selbst ist das Mittel, das Ziel und die Erfüllung.
  6. Das Leben ist hier und jetzt.
  7. Lebe hellwach.
  8. Schwimme nicht, lass Dich treiben.
  9. Stirb jeden Augenblick,
    so dass Du jeden Augenblick neu geboren werden kannst.
  10. Suche nicht. Was ist, ist. Halte Inne und sieh.

 

Die 72 mächtigsten Menschen der Welt

Das Systemmedium Forbes hat mal wieder 72 Menschen – einer pro 100 Millionen – zu den mächtigsten Menschen der Welt gekürt. An vorderster Front sind Politiker und mit Ausnahme des chinesischen Präsidenten wurden diese demokratisch gewählt, d.h., das Volk hat ihnen die Macht verliehen oder eigentlich sollte das Volk mächtig sein und die Politiker im Sinn des Volkes agieren. Aber weit entfernt davon…

Demokratie existiert nicht. Es ist nur eine Scheinlegitimierung, damit die Menschen eines Landes denken, sie könnten mitbestimmen.  Sind die “gewählten” Politiker erst einmal am Futtertrog, beschließen sie ausschließlich das, was einer kleinen Elite zugute kommt. Zumindest ist das so im Block. Wie es in den blockfreien Staaten ist, weiß ich nicht.

So gesehen sind diese “mächtigsten Menschen” wirklich mächtig, weil das Volk scheinbar ohnmächtig diesem Treiben zusehen muss, ein Treiben aus Gier, Empathielosigkeit, Kriegslüsternheit und andere Zustände, die alle gewissermaßen der dunklen Seite angehören oder in anderen Worten, es ist eine sehr niedrige Frequenz, fast schon zombiehaft, also entgeistert. Das gleiche gilt natürlich für die Kandidaten, die riesige Summen angehäuft haben oder die sogenannten NGOs.

Dass dabei die deutsche Kanzlerin an 5. Stelle steht, ist wohl ein schlechter Witz, es sei denn, dass das nichtsouveräne Deutschland die erste Melkkuh des Blocks ist. Dann würde es einen Sinn ergeben, da die Kanzlerin immer zugunsten der Banken, der USA oder anderen “Freunden” entscheidet. Mit solchen kleinen Schmeicheleien will man sie wahrscheinlich bei Laune halten.

Jedenfalls häufen sich die Ereignisse, welche ein klares Licht auf die desolaten und sogar verbrecherischen Machenschaften der Blockregierungen werfen. Inzwischen kann man deutlich sehen, wie die Menschen in diesen Ländern versklavt werden sollen und nur noch für eine “Elite” buckeln und schuften dürfen. Das Fazit aus diesen Erkenntnissen kann nur sein, dass man solche “Regierungen” nicht mehr will. Warum braucht eine Demokratie überhaupt eine Regierung? Wir brauchen eine schlanke Verwaltung ohne Beamtetenstatus und eine Rotation von Bürgern, welche diese Verwaltung beaufsichtigen.

Wir brauchen auch ein anderes Geldsystem, das nicht in privaten Händen ist. Wir brauchen eine andere Energieversorgung, wir brauchen einen anderen Umgang mit den Tieren und der Natur und wir brauchen eine Aufteilung der Arbeit, denn schließlich wurde die Technik erfunden, damit man weniger Arbeit hat. Arbeitslosigkeit ist eine natürlich Folge der Technik – ein Erfolg – und nicht etwas, das man bekämpfen muss. Allerdings muss die Arbeit – und der Gewinn – eben anders verteilt werden. Das sind alles Dinge, die leicht zu ändern wären, aber eben nicht mit dem aktuellen System und seinen üblen Machern.

Komplette Liste

Ich bin ein Anarchist, aber ich gehöre zu einer vollkommen anderen Kategorie als alle, die es bisher in dieser Welt gab. Ich gehöre keiner dieser Kategorien an, denn meine Herangehensweise ist vollkommen anders. Ich bin nicht gegen Regierungen, ich bin gegen die Notwendigkeit von Regierungen. Ich bin nicht gegen Gerichte, ich bin gegen die Notwendigkeit von Gerichten und

Regierungen sind nichts, womit man prahlen könnte. Sie sind eine Beleidigung. Ihre Existenz zeigt euch, daß ihr immer noch Barbaren seid, daß die Zivilisation sich noch nicht wirklich durchgesetzt hat; warum solltet ihr sonst eine Regierung brauchen, die über euch herrscht?
Osho

So, jetzt ist aber für eine Weile Schluß mit der Politik. Es ist einfach zu unerfreulich, diesen Leuten zuzusehen. Ich weiß nicht, wie die Veränderung geschehen wird, aber sie wird geschehen. Solche inhumanen Systeme brechen unter der Last ihrer …Laster zusammen…