main

Kurzmitteilung

arte Ade

arte schmeichelt sich ja, der Kultursender Europas zu sein. Gestern abend nun brachte arte einen Beitrag über 9/11 – „Amerikas Alptraum“, den ich mir ansah, um mal wieder über die Mainstreammeinungen zu diesem Ereignis informiert zu sein. 

Falls ich bisher noch die vage Hoffnung hatte, arte wäre etwas anders als die anderen Sender, so wurde ich spätestens gestern abend eines Besseren belehrt. Dieser Beitrag war so seicht wie verlogen. Neben Augenzeugenberichten, die sicher authentisch waren, kam ein sogenannter Terror-Experte zu Wort, der berichtete, dass beim Einschlag  des ersten Flugzeuges  Osama Bin Laden einen Finger hob. Beim zweiten Einschlag hob Bin Laden den zweiten Finger und beim Einschlag eines „Flugzeuges“ im Pentagon hob er den dritten Finger und alle um ihn herum jubilierten… Woher weiß der Mann das?

Kein Wort vom 3. Gebäude, das WTC 7, das einige Stunden später ebenfalls im senkrechten Fall in sich zusammenbrach, obwohl es von keinem Flugzeug getroffen wurde, kein Wort von den fehlenden Flugzeugteilen vor dem Pentagon und beim Absturz der 4. Maschine und natürlich kein Wort von den Israelis, welche sich schon VOR dem Anschlag auf Long Island postiert hatten, um das Ganze zu filmen um dann – und das ist im Gegensatz zu Bin Laden von Anwohnern berichtet worden – bei jedem Einschlag in Jubel auszubrechen…

Dieser Bericht ist einfach ein Propagandafilm der NWO und so schlecht gemacht, dass ich mich frage, wer darauf noch hereinfallen soll.  Was mich etwas wunderte ist, dass arte eine derart offensichtliche Propaganda sendet. Das kann eigentlich nur eines bedeuten: arte ist komplett auf die „dunkle Seite der Macht“ gerückt und betreibt eine Kultur der Desinformation.

Naja, „jeder hat das Recht auf Desillusion“, wie Aldous Huxley so schön sagte. Dieses Recht habe ich gestern abend bekommen!

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar