main

Kurzmitteilung

Der Weisheit letzter Schluss?

Der Weisheit letzter Schluss ist eine Website, welche die akuten Problemen im Jetzt ausführlich behandelt. Dabei stützt sie sich auf viele Aussagen von Arthur C. Clarke, interpretiert die Bibel auf interessante Art und unterstreicht das Ganze mit Musik.Zu jedem Artikel gibt es Pdfs, die das Angerissene ausführlich abhandeln. Die Website ist absolut empfehlenswert! Gefunden habe ich sie via Paulinchen

König Arthur: Welche ist die größte Tugend, sag es mir, Merlin?
Merlin: Wahrhaftigkeit, das solltest Du wissen. Mit jeder Lüge wirst Du einen Teil der Welt morden.

Auszug: Eines ist sicherer als das Amen in der Kirche: Ab 2010 wird man es nicht mehr lange hören. Allerdings hilft uns der Unglaube nicht weiter, denn Armageddon wird genauso Realität werden wie die Erbsünde, in der wir seit über 3200 Jahren existieren, wenn wir den Glauben nicht vorher durch Wissen ersetzen, um jeden Aberglauben im Keim zu ersticken. Wer anfängt zu denken, wird einsehen, dass es kein Entkommen aus zwei positiven Rückkopplungen (Mitkopplungen) gibt, die unsere ganze „moderne Zivilisation“ in absehbarer Zeit zerstören werden:

  1. Mitkopplung: Der exponentielle Anstieg der Massenarbeitslosigkeit erzeugt eine ebenso ansteigende Nachfragelücke, die weitere Arbeitslosigkeit erzeugt.
  2. Mitkopplung: Die noch vorhandenen Arbeitsplätze werden immer unrentabler, weil sie eine exponentiell ansteigende Zinslast bedienen müssen, damit die Geldvermögen in der mittel- bis langfristigen Anlage und damit investiert bleiben.

Sobald die Zinslast nicht mehr bedient werden kann, schnappt die Liquiditätsfalle zu. Eine Reparatur der Arbeitsteilung wäre dann nicht mehr möglich! Wer es daher vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, sollte mehr Angst vor der realen Apokalypse entwickeln statt weiterhin Angst vor der Apokalypse im eigenen Kopf zu haben. Der Himmel auf Erden, der eigentliche Normalzustand dieser Welt, ist einfach, aber der Weg dorthin ist von Aberglauben verbaut – Schicht um Schicht seit über 3200 Jahren.

Die sichtbarsten Formen von Aberglauben sind die „großen Schriftreligionen“, die sich als Cargo-Kulte um die originale Heilige Schrift gebildet haben. Darüber hinaus gibt es viele andere Formen von Aberglauben, wie etwa der moderne Mythos der „Geldschöpfung der Geschäftsbanken“, der in vielen Lehrbüchern der „modernen Volkswirtschaftslehre“ zu finden ist. Aberglaube erzeugt weiteren Aberglauben, solange der kollektive Wahnsinn der Religion nicht aus der Welt geschafft ist.

Die Religion war erforderlich, damit das, was wir heute „moderne Zivilisation“ nennen, überhaupt entstehen konnte. Als noch niemand wusste, wie die ideale Makroökonomie zu gestalten ist, in der niemand einen unverdienten Gewinn auf Kosten der Mehrarbeit anderer (Frucht vom Baum der Erkenntnis) erzielen kann, durfte das arbeitende Volk nicht wissen, dass ein nachhaltiges Wirtschaften unter diesen Umständen unmöglich und der nächste Krieg unvermeidlich ist. Also wurde – durch die gezielte Programmierung des kollektiv Unbewussten – der Prototyp eines Kulturmenschen (Adam) erschaffen, der einigermaßen angstfrei in einer fehlerhaften Makroökonomie überleben konnte, in der der Krieg der Vater aller Dinge war – bis zur Erfindung der Atombombe.

Weiterlesen…

Wissen ist Macht
Unbegrenzten Potentiale 2010

, , , , , , , , , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar