main

Kurzmitteilung

Biofermentation von Zellulose

Biofermentation von Zellulose zu wertvollen Nährstoffen ist ein revolutionärer Lösungsvorschlag von Peter H. Arras, um den milliardenfachen Missbrauch von Tieren zu stoppen und trotzdem genug Nahrung für die Welt zu haben.

Es bedarf keines besonderen Fachwissens über Biologie, um unsere Innovation zu verstehen und nachzuvollziehen,– bitte schrecken Sie also weder vor der Textmenge, noch vor dem Thema selbst zurück – nehmen Sie sich die nötige Zeit – so wie wenn Sie eine spannende Lektüre lesen – und nutzen Sie Ihre persönliche Vorstellungskraft.

Schöpfen Sie Hoffnung, Zuversicht und den Mut zur Initiative daraus, dass es in der Tat eine machbare und sogar wirtschaftlich rentable Lösung gibt, um die Koexistenz zwischen uns Menschen und allen Nichtmenschen endlich herbeizuführen und BITTE helfen Sie uns, diese zukunftsweisende Innovation zu ihrer Umsetzung zu bringen…

Wir haben einen Edelstahl- Biofermenter entworfen, in dem Abermilliarden Mikroorganismen nachwachsende Zellulose von naturgewachsenen, ökologisch intakten Wiesen in hochwertige und reine Nährstoffe verwandeln könnten.

Mit solcher Technologie könnten wir das nachahmen, was seit 20 Mio. Jahren in jedem Vormagensystem eines Wiederkäuers stattfindet – nämlich die Umwandlung unverdaulicher Zellulose in Proteine und andere Nähr- und Wirkstoffe…

Sicherlich sind auch Sie frustriert darüber, dass die bislang angewandten Strategien und Kampagnen uns unseren hehren Zielen in all den Jahrzehnten kein Stück näher gebracht haben – fast alle Missstände gibt es noch immer – unsere Welt ist mehr denn je ein Jammertal. Dies liegt m. E. daran, dass stets nur Symptome bekämpft, jedoch keine machbaren Alternativen erdacht und etabliert wurden. Auch die allgemein verbreitete Fortschrittsfeindlichkeit sowie das Festhalten an überkommenen Strategien haben den Tier- und Biosphärenschutz daran gehindert, Konzepte zu entwickeln und Politik und Gesellschaft näher zu bringen.

Es gibt einen Aufruf, die Aktion zu unterstützen und dem EU Kommissar für Agrarwirtschaft zu schreiben. Dieser Vorschlag ist auf  jeden Fall unterstützenswert und wenn Sie ebenfalls denken, dass die weltweite Folter der Tiere aufhören muss, wäre es schön, wenn Sie dem Kommissar schreiben würden.

Allerdings glaube ich, dass das Wirksamste eine Abstimmung „mit den Füßen“ wäre, nämlich einfach aufzuhören, Fleisch zu essen, Pelze zu tragen und alle Produkte, für welche Tiere ihr Leben lassen müssen, zu meiden. Wahrscheinlich ist dieser Weg noch zu radikal. Deshalb werde ich jede Initiative unterstützen, die zumindest etwas Befreiung bietet und die Biofermentation von Zellulose scheint mir ein sehr effektiver Ansatz zu sein.

Via Albert Schweitzer Stifung

, , , , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar