main

Kurzmitteilung

Verspielte Visualisierung

Lass‘ mich dir eine verspielte Visualisierung anbieten. Du kannst alle diese Ablenkungen und Szenarios, die du hast, als Vögel visualisieren. Du bist in der Mitte eines Raumes. In diesem Raum bist du der zentrale Faktor und überall um dich herum sind viele, viele, viele Vögel. Sie sind alle lärmend und flügelschlagend und fliegend. Sie wollen alle deine Aufmerksamkeit und zeigen dir ihre schönsten Farben. Aber du bit im Zentrum und alle Vögel beziehen sich auf dich.

Wenn du also im Zentrum bist und nichts tust und nicht fokussierst, werden alle diese Vögel deine Aufmerksamkeit immer mehr einfordern und immer lauter und lauter und noch verwirrter und flatternder. Wenn du aber im Zentrum und dir deiner selbst bewusst bist, kannst du einen Vogel auswählen und ihn begutachten, bewundern und schätzen. Alle anderen Vögel werden dann ruhig sein. Sie existieren weiter in deinem Raum, aber sie sind sich bewusst, dass deine Aufmerksamkeit jetzt auf einen Vogel konzentriert ist. In dem Stillsein aller anderen Vögel kannst du deine Aufmerksameit in jedem Augenblick ändern und einen anderen Vogel examinieren, dem du die gleiche Aufmerksamkeit und Wertschätzung zukommen lässt, ruhig und ausgeglichen.

So stehst du im Mittelpunkt des Raumes und deine Aufmerksamkeit ist nicht in alle Richtungen zerstreut.

Ein schönes Gleichnis von Elias über den Umgang mit Glaubenssätzen!

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar