main

Kurzmitteilung

Wo kommt Gier her?

Es reicht aus, die Natur der Gier zu verstehen. Du brauchst sonst nichts zu tun, um sie los zu werden, allein sie zu verstehen, beseitigt den ganzen Müll. Das sagt Osho und weiter…

Wenn der Mensch im Einklang mit dem Universum ist, ist er erfüllt, wenn er nicht im Einklang mit dem Universum ist, ist er leer, vollkommen leer. Und aus dieser Leere entsteht Gier. Gier soll die Leere füllen: mit Geld, mit Häusern, mit Möbeln, mit Freunden, mit Liebhabern – mit irgendwas, denn man kann nicht mit Leere leben. Es macht Angst, es ist ein Geisterleben. Wenn du leer bist und in dir gibt es nichts, dann ist es unmöglich zu leben.

Ja, das ist eine gute Definition von Gier. Es ist doch erstaunlich, dass Menschen, die schon Alles besitzen – Manche davon Millionen und Milliarden – immer noch mehr wollen. Und wenn sie beim besten Willen nichts mehr kaufen können, weil schon alles zugemüllt ist, dann wollen sie Macht, sei es durch Politik, Umwelt oder Wohltätigkeit. Selbstverständlich wissen diese Menschen auch, was das Beste für alle Anderen ist. Ein Paradebeispiel dafür ist Bill Gates.

Aber auch Menschen ohne riesige Geldmengen profilieren sich auf diesem Sektor.  Die Politiker zum Beispiel, die sich für ein wenig mehr Geld von der Wirtschaft kaufen lassen und/oder zu Marionetten der NWO verkommen sind, um ja ihren „Einfluss“ nicht zu verlieren. Oder die faschistoiden Umweltschützer, welche die Menschheit als Krebsgeschwür betrachten, das ausgerottet werden muss.

Ein Merkmal dieser Gier ist übrigens der permanente Beschäftigungsdrang, egal ob im Beruf oder in der Freizeit. Es darf keine Pause entstehen, ansonsten würde man die Leere eventuell spüren. Das erklärt auch den hektischen Lebensstil, den so Viele an den Tag legen und der neudeutsch als Leistung gilt. Fast könnte man sagen, die sogenannten Leistungsträger sind hohl und können gar nichts tragen…

Erfüllung ist in erster Linie die Verbindung zu sich selbst und aus dieser ergibt sich dann das Zweitrangige, das zwar Spaß machen kann, aber nie in der Lage sein wird, das Erstere zu ersetzen…

, , , , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar