main

Bashar über den Polsprung

Auch Bashar, gechannelt durch Darryl Anka, spricht gelegentlich über den Polsprung. Mehr noch spricht er über die kommenden Jahrzehnte und welche Veränderungen sich – wahrscheinlich – ergeben werden.So wie es jetzt aussieht, wird die Menschheit sich laut Bashar eher sanft verändern, d.h., keine abrupte globale Katastrophe oder gar Auslöschung des größten Teils der Menschheit, wie es bei Zeta-Talk beschrieben wird. Auch Bashar spricht von gravierenden Veränderungen, aber sanfter als Zeta-Talk oder sanfter als selbst die Galaktische Föderation des Lichts.

Das heißt nicht, dass es keine Katastrophen gibt, wie man an Japan und Libyen sehen kann. Auch andere Teile der Welt haben mit ihren großen Ängsten – existenziellen Ängsten – zu kämpfen, wie zum Beispiel die USA und Europa mit der Finanzkrise. Laut Bashar ist die Menschheit jetzt stark genug, um ihre „Schattenseite“ zu sehen und wenn man etwas erkennt, kann man es auch verändern. Ich fürchte, die nächsten 2 Jahre werden noch einige Schatten zu Tage fördern, damit sie integriert werden können.

Eine seiner Aussagen ist:

Ihr seid jetzt mehr bereit und gewillt, Verantwortung zu übernehmen und eine Beziehung zu AllemWasIst zu akzeptieren und so zu wissen, dass die Realität DURCH euch geschieht und nicht an euch. Eure Augen sind weiter geöffnet und ihr erinnert euch an die Kindheit, an eure Kinder und an eure verspielte, imaginative Energie. Ihr wisst, dass die Welt so ist, wie sie von euch gemacht  wird und die Grundlage dazu ist euer Selbstwert, ebenso wie eure Bereitschaft, Alles Was Ist in all seinen Formen und Ausdrucksweisen zu akzeptieren…

An anderer Stelle spricht er über das, was sich aus den Veränderungen ergibt, wobei zu bemerken ist, dass nur ein Teil der Menschheit diesen „Aufstieg“ in die 5. Dimension wagt und der andere Teil weitermacht, wie bisher, allerdings mit einer positiveren Energie ab 2012/2013:

Ihr werdet keine Krankheiten haben und weniger schlafen und essen. Ihr werdet eure Träume auf eurem Planeten verwirklichen und mit vielen anderen Zivilisationen interagieren.

Ihr werdet viele Bereich eurer Welt wieder aufbauen und sie in angenehmer Form gestalten. Ihr werdet in vielen Landstrichen nicht mehr bauen, sondern im Raum. Ihr werdet den Raum und die Dimensionen der Zeit erforschen und andere Ebenden erfahren.

Ihr werdet wirklich die Illusion der physischen Realität als eure eigene Projektion erkennen. Ihr werdet fähig sein, zu kommen und zu gehen, mit oder ohne Körper. Ihr werdet sehen, dass ihr euch nicht mehr reinkarnieren müsst und wenn ihr den Wunsch habt, für eine kurze Zeit die physische Form zu erfahren, habt ihr einige Körper zur Verfügung, die ihr euch teilt.

…………….

Viele Individuen werden als nicht-physischer Beistand bleiben, um jenen Individuen zu helfen, die noch für eine bestimme Zeit in der physischen Realität bleiben wollen, bis ihr – so in 2 bis 3000 Jahren, überhaupt nicht mehr physisch zu sein braucht.

Einige von euch werden als Beistand – nicht-physischer Beistand – für andere Wesen bleiben, die eure physische Realiät als neue Erfahrung wählen. So beginnt der Kreislauf auf*s Neue.

Bashar empfiehlt, die aktuellen Veränderungen zu akzeptieren – ohne Angst, denn wenn man sich selber ändert, ändern sich natürlich auch die Veränderungen. Nichts kann den Wandel aufhalten. Wandel – Veränderung – ist ein universelles Gesetz. Aber man kann durch seine Haltung, seine Gedanken und Gefühle, diese Veränderungen ganz anders erfahren, bis man irgendwann wirklich dahinter kommt, dass alles selbstgemacht ist…

Selbstgemacht sind auch die Atomkraftwerke, die man spätestens seit der Katastrophe in Japan WELTWEIT abschalten muss. Da die Erde sich ebenfalls verändert, sind Erdbeben auch in bisher sicheren Gegenden nicht ausgeschlossen. Auch wenn die Veränderungen nach und nach geschehen, sind Atomkraftwerke eine große Gefahr. Atomkraft kann vom Menschen nicht beherrscht werden und laut Bashar ist noch jede physische Zivilisation im Universum mit Atomkraft in eine Katastrophe gegangen.

Bashar 2010 – 2012

 

[ad#banner-adsense]

, , , , , , , , , , ,