main

Der Polsprung aus der Sicht der Galaktischen Föderation

Gestern abend nahm ich an einem Web-Seminar von Sheldan Nidle teil. Sheldan Nidle channelt die Galaktische Föderation des Lichts und deren Sicht auf die kommenden gravierenden Veränderungen der Erde ist etwas menschenfreundlicher als die Zeta-Aussagen.

Auch die Galaktische Föderation berichtet von einem Polsprung, aber ein Polsprung der etwas anderen Art. Die Erde geht von einer bipolaren Welt mit Süd -und Nordpol über zu einer monopolaren Welt mit nur einem Pol, dem jetzigen Nordpol. Der Südpol wird sozusagen in die Erde eingesogen. Die Veränderungen, die sich dadurch ergeben, kann man der Karte einsehen. Es entstehen neue Kontinente, die Landmasse nimmt insgesamt zu  und nur wenige Landstriche gehen unter. Diese Sicht ist auf jeden Fall erfreulicher als das Weltunterangsszenario der Zeta.

Auch der Mensch verändert sich und gewinnt in diesem Bewusstseinswandel, der gerade im vollen Gang ist,  neue Fähigkeiten hinzu. Das drückt sich physisch in einem 3. DNA Strang aus und feinstofflicher in 14 Chakrenzentren anstatt in den bisherigen sieben. Er wird von einem limitierten Menschen  zu einem voll bewussten intergalaktischen Wesen. Körper und Geist werden Eins, mit allen Vorteilen, die das mit sich bringt, wie unmittelbare Manifestation, Gesundheit, Kooperation, Kreativität, Frieden, Freude – Freiheit. Der Mensch wandelt sich von einem Niedrigfrequenz-Bewusstsein in ein Hohefrequenz-Bewusstsein.

Was passiert mit der Menschheit während des Polsprungs?

Laut Sheldan Nidle werden sie via „Transformationskammern“ in das Erdinnere versetzt – Agartha – das sich beliebig ausdehnen lässt. Es hört sich an wie ein Hologramm oder es sind einfach nur „Sterbekammern“, was das Problem mit dem Platz leicht lösen würde.  Es gibt dazu eine DVD von Sheldan Nidle Inner Earth – Your Future Home, welche das im Detail beschreibt. Im Gegensatz zu dem Zeta-Talk gibt es also laut Galaktischer Föderation nicht das große Leiden, wenn auch große Veränderungen.

Noch vor dem Polsprung wird es Massenlandungen von Raumschiffen geben, so dass jeder Mensch zweifelsfrei feststellen kann, dass nicht nur die Erde bewohnt ist. Diese Besucher installieren ein Wohlstandsprogramm, in dem sie jedem Menschen genug Geld – oder wie auch immer das Tauschmittel heißen wird – geben, dass er unbesorgt in Wohlstand leben kann. Einfach so. Auf die Frage eines Teilnehmers, was dann passiert, wenn Menschen nicht mehr arbeiten um z.B. Nahrungsmittel anzubauen, antwortete Sheldan Nidle, dass die Föderation eine Art Roboter oder Replikator schicken wird, welche die Arbeit erledigen und zwar so lange, bis Menschen ihre neuen Fähigkeiten ausgebildet haben und diese neuen Fähigkeiten sind das unmittelbare Manifestieren – gewissermaßen aus dem Nichts.

Die Realisierung dieser Pläne wird nicht mehr allzu lange dauern. Es gibt zwar keine festen Zeitpunkt, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es in den nächsten Jahren passiert.  Bashar z.B. gibt eine Wahrscheinlichkeit ab 2017 an, aber da die Zukunft vollkommen offen ist, hängt es in großem Maße von den ausgesendeten Frequenzen der Menschen ab. Schön wäre es ja, endlich diese Bedingtheit hinter sich lassen zu können, und das ganz ohne Sterben…

Bücher von Sheldan Nidle

Your First Contact
Selamat Ja!: A Guide for Galactic Humans
Your Galactic Neighbors

Interessant dazu ist auch das Video über das Raumwetter und die Implikationen für die Erde und Menschheit von Geophysikerin Susan Joy Rennison, welches die großen Veränderungen aufzeigt, die es jetzt schon gibt (2.37 h englisch).

Gratis Webinar über die Grundlagen der Galaktischen Föderation des Lichts von Sheldan Nidle. Wenn 1000 Teilnehmer erreicht sind, wird das Datum bekanntgegeben.

To register for Galactic Humans 101 e-mail: galactichumans101@gmail.com
Website: PAO – Planetary Aktivation Organisation
(Please type Galactic Humans 101 in e-mail Subject Line – Each attendee must have a separate e-mail address)

, , , , , , , , , , , , ,