main

Nützliche Idioten

Die EU hat jetzt also mindestens zwei „nützliche Idioten“  in geheimer, vollkommen undemokratischer Wahl an die Spitze gewählt: Als Präsident den Belgier Herman van Rompuy und als Außenministerin die britische Baronin Catherine Ashton.Die beiden Unbekannten sind die Personen,  die das Schicksal von 500 Millionen EU Bürgern – oder sollte ich schreiben EU Schafen – bestimmen werden.

Hässliches EuropaDer Begriff  „nützliche Idioten“ wird Lenin zugeschrieben, der ihn gebrauchte um Symphatisanten im Westen zu bezeichnen,  die für die Zwecke der Sowjetunion benutzt wurden. Im Falle der EU passt dieser Begriff wie die Faust auf’s Auge. Die EU Regierung dient keinesfalls den Zwecken der EU Bürger, sondern ist ein ausführendes Organ der Neuen Weltordnung (NWO). Die nationalen Regierungen der EU – mit den Vorreitern Merkel und Sarkozy – führen deren Befehle schon lange aus. Kein Wunder, dass auch die EU Spitze mit ähnlichen Symphatisanten der NWO besetzt wird.

Für die Wahl des EU Präsidenten und Außenministers wurde es nicht einmal mehr für nötig gehalten, die Farce einer Wahl abzuhalten, wie das noch bei Obamas Wahl – ein weiterer nützlicher Idiot – der Fall war. Obwohl wir angeblich in Demokratien leben – die Herrschaft des Volkes – bestimmen die „Führer“ schamlos selber, wer ihr Kaiser wird. Dem Blindesten wird aufgehen müssen, dass dies eine Diktatur ist und dass der Schein einer Demokratie nicht einmal mehr aufrechterhalten werden muss. Die Schafe werden es schon schlucken….

Was kann man dagegen tun? Ich denke, dass man zuallererst verstehen muss, dass wir hauptsächlich unter der Knute der Angst leben und dass diese Angst der meisten Menschen „Führer“ an die Oberfläche schwemmt, die eine Ausgeburt dieser Angst sind, gewissermaßen Abschaum, und welche die Ängste bedienen und verstärken. Die Lösung ist nicht, dagegen zu kämpfen, sondern individuell die Angst zu besiegen, in dem man umfokussiert auf das, was man will und nicht auf das, was man nicht will. Diese Zuwendung zu dem Erwünschten und weitgehendem Ignorieren des Unerwünschten wird von allein die Strukturen herbeiführen, die ein kooperatives Zusammenleben der Menschen ermöglichen, ohne Ausbeutung durch die Gesellschaften der NWO.

Natürlich wäre es hilfreich, zu verstehen, dass alles Schwingung ist und dass diese Schwingungen die Wirklichkeit gestalten. Angst ist eine der niedrigsten Schwingungen und kann nur die Realität bringen, die man befürchtet. Deshalb ist es so wichtig, die eigenen Gefühle – Schwingungen – zu kennen und zu BESTIMMEN.  Es wird jetzt langsam Zeit, dass mehr Menschen dies erkennen und TUN. Wenn man es nicht tut, ist man nur ein weiterer „nützlicher Idiot“ für die Agenda Anderer. Die wahre Revolution ist nicht im „Außen“ als Kampf, sondern im „Innern“ als willentliche Bestimmung der Frequenzen, die man ausgibt oder kurz gesagt

Kämpfe nicht (gegen), sondern fühle (für)…

Übrigens… Van Rompuy hat in einer seiner ersten Reden sofort Steuern für die EU gefordert, von wegen Klimawandel, Sicherheit…: „2009 ist das erste Jahr einer globalen Regierung mit der Erstellung des G20 inmitten der Finanzkrise. Die Klimakonferenz in Kopenhagen ist ein weiterer Schritt zum globalen Management unseres Planeten.“


, , ,