main

Kurzmitteilung

Vegetarismus und Christentum

«Man darf sich der Tiere zu Ernährung und zur Herstellung von Kleidern bedienen. Man darf sie zähmen, um sie dem Menschen bei der Arbeit und in der Freizeit dienstbar zu machen. Medizinische und wissenschaftliche Tierversuche sind in vernünftigen Grenzen sittlich zulässig, weil sie dazu beitragen, menschliches Leben zu heilen und zu retten»

So steht es im Katechismus und besonders der Absatz über Tierversuche ist einfach nur abscheulich. Mehr dazu bei Vegetarismus und Christentum mit vielen interessanten Information auch zum frühen Christentum.

Hier ist ein interessantes Interview mit  Prof: Mynarek : “Das schlimmste KZ bereiten wir den Tieren”. Ich würde nicht sagen, dass das Christentum die “wesentliche Ursache der Metzelei” ist, wie Mynarek das sagt, aber das gepredigte Mitgefühl erstreckt sich jedenfalls nicht auf Tiere. Auch alle anderen Religionen sind brutal, was die Behandlung von Tieren angeht, auch im Buddhismus. Viele gequälte Thai Elefanten beweisen es…

Die Religionen entsprechen eben dem geistigen Zustand des Menschen, deshalb kann man von daher keinen Tierschutz erwarten, so wenig wie von “Regierungen” oder ähnlichen Institutionen. Man muss sich schon selber ändern, wenn man die Tiere schützen will, in dem man sie z.B.  einfach nicht mehr nutzt!

, , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar