main

Der letzte Walzer der Tyrannen

In seinem Buch „Der letzte Walzer der Tyrannen“,  macht Ramtha einige Prophezeiungen für die Zukunft, die auf den Wahrscheinlichkeiten von 1987 basieren. Einige davon sind schon eingetroffen, wie z.B., dass man alten Menschen kein Geld (Rente) mehr geben will und dass viele Menschen immer mehr und länger arbeiten um weniger zu haben.

Einer der wichtigsten Gründe für die zunehmende Versklavung der Menschen ist, laut Ramtha, das Geldsystem, das in den Händen von wenigen Familien ist, die er „die grauen Männer“ nennt, und die aus Hab -und Machtgier Kriege anzetteln um riesige Darlehen geben zu können, die ein Land – z.B. Amerika – nie mehr zurückzahlen kann und die es erfordern, die Steuerschrauben immer mehr anzudrehen. Es begann mit der Finanzierung von Napoleons Feldzügen durch die Rothschilds und setzt sich nahtlos bis heute fort. Sie haben Lenin finanziert, den 1. Weltkrieg, Hitler und überhaupt jeden üblen Potentaten, denn ihr Geschäft ist Krieg, weil dieser am einträglichsten ist. Sie finanzieren die  Kriege in Afghanisten und dem Irak und sie sind verantwortlich für den Fall des WTC.

Das Traurige an all dem ist, dass sobald jemand das aktuelle System in Frage stellt, er lächerlich gemacht und verhöhnt wird und das nicht einmal von den „Grauen Männern“ selber. Das machen die Obersklaven sozusagen von allein,  viele der Beamten und große Teile des Mittelstands und vor allem die Kaufleute.  Gelegentlich legen die „Grauen“ auch selber Hand an und lassen einen abtrünnigen Präsidenten umbringen, geben eine „Provokation“ in Auftrag (WTC) und ähnliches…

Das ist u.a. die Bestandaufnahme Ramthas im ersten Teil des Buches. Aber es gibt natürlich Lösungen, selbst für so ein finsteres Zeitalter, in das wir uns selber hineinmanövriert haben. Hier ist ein Auszug aus dem Buch…

Wenn das Licht geboren wird

Im gesellschaftlichen Bewusstsein (Mainstream) seid ihr sehr begrenzt. Ihr müsst das tun, was jeder andere auch tut. Und das gesellschaftliche Bewusstsein bleibt intakt, weil sich jeder danach richtet. Doch wenn das Licht in die Welt hineingeboren wird, wenn die Realität sich vergrößert, erweitert sich die Wahrnehmungsfähigkeit. Wenn Erleuchtung stattfindet, selbst nur bei einem einzelnen Individuum, dann wird dieses Individuum, das bisher an dem stetig ablaufenden Prozess des gesellschaftlichen Bewusstseins teilgenommen hatte, sich plötzliche einer größeren Wahrheit, eines größeren Verständnisses bewusst. Das Bewusstsein dieses Individuums hebt das gesellschaftliche Bewusstsein an. Denn das, was der Einzelne wahrzunehmen beginnt, dringt nach außen und beginnt, andere zu beeinflussen.

Das Endergebnis der menschlichen Bestimmung wird kein Abstieg in eine Wiederholung der Geschichte sein. Vielmehr ist es die Bestimmung des menschlichen Wesens, sich zu einer vollkommenen spirituellen Wesenheit zu entwickeln, ein makelloses Menschenwesen zu werden.
Erleuchtung bedeutet, euer eigenes Bewusstsein durch Wissen zu erheben und zu erweitern. Das hat nicht mit sprituellen Ritualen zu tun. Erleuchtung ist Verstehen.
Ich habe mich entschlossen, euch über eure Geschichte aufzuklären, damit ihr euch ein besseres Bild davon machen könnt, worum es im gemeinsamen, manifestieren Schicksal geht und um euch das „Warum“ zu erklären. Damit ihr wisst, damit ihr versteht und damit ihr nicht länger ein Spielzeug für den Aberglauben seid. Damit ihr auch nicht länger ein Spielzeug für die Erklärungen von irgend jemand seid, der euch klarmachen will, wie die Dinge sind, wenn sie überhaupt nicht so sind. Ich wollte euch ganz sicher nicht deprimieren. Ich wollte euer Verständnis erweitern, damit ihr aus dem Fenster schauen und die Lage des Landes erkennen und damit ihr eine Wahl treffen könnt, die euren Weg durch alles das hindurch erleuchten wird.

Ramtha. Der Letzte Walzer der Tyrannen. Die Prophezeiung
von Ramtha, gechannelt von JZ Knight
Zusammengestellt von Judi Pope Koteen

, , , , , , , , ,