main

Kurzmitteilung

Ihr erschafft euch eure eigene Wirklichkeit

Ereignisse geschehen euch nicht zufällig. Sie sind materialisierte Erfahrungen, die von euch aufgrund eurer Erwartungen und Glaubenssätze geformt wurden.

Wenn ihr krank seid, könnt ihr dies beheben. Wenn die persönlichen Beziehungen unbefriedigend sind, könnt ihr sie verändern. Wenn ihr arm seid, könnt ihr euch selbst mit Überfluss umgeben…

Das bedeutet nicht, dass keine Anstrengung und keine Entschlossenheit notwendig sind. Es bedeutet, dass ihr einer Veränderung nicht machtlos gegenüber steht und dass jeder von euch, egal wie seine Position oder die Umstände sind, Kontrolle über die eigene Erfahrung hat.

Wenn ihr eure Erfahrungen nichts mögt, dann müsst ihr die Natur eurer bewussten Gedanken und Erwartungen ändern. Ihr müsst die Macht der Gedanken und Emotionen erkennen… Wenn ihr dann versteht, dass die Gedanken die Realität formen, dann seid ihr nicht mehr Sklave der Ereignisse. Ihr müsst nur die Methode lernen.

Seth

Und Elias sagt es noch genauer …

Du erschaffst, worauf du dich konzentrierst. Das heisst nicht, dass du erschaffst, worauf du dich in Gedanken oder in Wünschen konzentrierst, sondern dass du das erschaffen wirst, worauf du dich in der Energie (Gefühle) und in Glaubenssätzen konzentrierst.

Es ist hilfreich, sich immer wieder an die Macht der Gedanken und Gefühle zu erinnern…

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar