main

Kurzmitteilung

Gefährliche Ausserirdische?

Stephen Hawking warnt erneut vor Alien Kontakt
Zwar zeigt sich der weltberühmte Astrophysiker Stephen Hawking davon überzeugt, dass es intelligentes außerirdisches Leben gibt, doch warnt er schon seit Jahren schon nahezu gleichfalls eindringlich davor, mit diesen Spezies Kontakt aufnehmen zu wollen. Siehe hier und hier

Vielleicht sind die Ausserirdischen schon längst unter uns. Laut Bashar sind zur Zeit mehr als 7 Millionen Ausserirdische der verschiedensten Zivilisationen auf der Erde und nicht alle sind den Menschen freundlich gesinnt. David Icke sagt sogar, dass „hinter allen Schandtaten der Welt reinrassige oder mit Menschen gepaarte Reptiloide stecken“, die natürlich keinen Funken Empathie aufbringen können. Das würde zumindest die Handlungen vieler Regierungen erklären.

Die Warnung von Stephen Hawking sind also nicht aus der Luft geholt. Aber es gibt auch ausserirdische Zivilisationen, die so evolviert sind, dass sie nur noch Licht und Liebe leben, sozusagen. Es wäre sinnvoll, auf diesen Kontakt zu fokussieren und die von Politik und Wissenschaft geschürten Ängste zu neutralisieren. Schließlich darf man nicht vergessen, dass der Mensch ganz allein die Wahrscheinlichkeiten realisiert, auf die er am meisten fokussiert. Politik und Wissenschaft operieren vorwiegend mit den Ängsten der Menschen. Das sichert ihren Machterhalt und dient nur den Interessen dieser kleinen Gruppe.

Deshalb… Warum nicht endlich die Aufmerksamkeit auf die Wahrscheinlichkeit lenken, die man erfahren will.  Allerdings sind selbst die evolviertesten Ausserirdischen keine „Erlöser“ sondern höchstens ein Beispiel. Sich aus der Hölle der Ängste zu befreien muss man schon selber tun…

David Icke on 2012 (Evolution)

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar