main

Veränderungen im Finanzsystem

Frage: Ich bin neugierig, wie sich die Finanzen entwickeln und was wir in dieser Hinsicht erschaffen werden – mit Occupy Wall Street und ähnlichem. Ich wüsste gerne mehr über die Veränderungen im Geldsystem. Könntest du darüber sprechen.

Elias: Es bewegt sich, wie ihr euch bewusst seid und es gibt eine sehr bedeutende Veränderung. Und mit dieser Art von enormer physischer Veränderung, die fast den ganzen Planeten betrifft, werden eure kollektiven Systeme, die euch vertraut sind, zusammenbrechen, bevor ihr ein neues System aufbauen werdet. Und genau das macht ihr jetzt. Dieses Vorgehen ist euch vertraut und scheint euch deshalb der effektivste Weg zu sein, nicht der Effizienteste, aber der Effektivste. Und deshalb ist das die Richtung, die ihr schon eingeschlagen habt, was offensichtlich ist. Ihr seid beim Niederreissen. Stein um Stein reisst ihr die alte Struktur nieder. Aber kollektiv habt ihr noch keine neue Struktur festgelegt. Ihr seid dazwischen; ihr habt noch nicht gewählt und euch noch nicht entschieden, was für eine Struktur ihr erschaffen und installieren werdet, um die alte Struktur des Austausches zu ersetzen.

Und lasst mich dazu bemerken, dass es, wie bei jedem anderen Aspekt dieses Bewusstseinswandels, mit jedem Individuum beginnt. Und so gesehen ist es für jeden von euch sehr schwierig, euch eine Realität ohne Austausch vorzustellen. Es ist fast unmöglich, euch dies zur Zeit objektiv vorzustellen. Aber es ist ein Prozess und es ist gewissermaßen ein längerer Prozess. Aber auf eine Art ist es, wenn man die Länge eurer Geschichte betrachtet und wie ihr Austausch betrieben habt, auch eine außergewöhnlich schnelle Veränderung, die in ungefähr 100 Jahren abgeschlossen sein wird; eine sehr kurze Zeit im Verhältnis zu eurer Geschichte. Es ist eine sehr schnelle Bewegung. Ich bin mir bewusst, dass ihr das in Anbetracht eurer aktuellen Lebenszeit als lange Zeit anseht. Und ihr werdet es beobachten und sogar daran teilnehmen und selber von dem Wechsel in eurem finanziellen System betroffen sein.

Was ich aber ausdrücken will ist eine gewaltige Ermutigung, euch nicht von der Angst überwältigen zu lassen, denn das ist eine automatische Reaktion. Es ist neu. Es ist anders. Es ist ungewohnt. Was werde ich machen? Was werde ich verlieren? So zu denken ist einmal mehr den Zeiger in die altgedienten Richtung zu neigen, in dem man sich auf das konzentriert, was man nicht will, mit dem man unglücklich und unkomfortabel ist, statt euch in die Richtung von dem was ihr wollt, womit ihr komfortabel und zufrieden seid zu neigen.

Veränderungen werden viel leichter geschluckt, wenn ihr euch nicht selber schockiert, wenn ihr die Veränderung nicht bekämpft in dem ihr solche Ausdrucksformen und Wahrnehmung des Negativen, des Mangels, der Angst und der Abwertung erzeugt. Wenn ihr mit der (Energie)Welle geht und euch nicht dagegen stemmt, ist es viel weniger erschöpfend, viel leichter und kann mit viel weniger Kampf, Trauma und Unwohlsein ausgeführt werden.

Dieser Wechsel im Finanzsystem ist so eine Veränderung. Es verändert sich. Ihr habt es so gewählt. Deshalb ist eure Wahl – und ihr habt es schon gewählt und in Gang gesetzt, es bewegt sich – also eure Wahl ist jetzt, dass ihr entweder gegen diese Welle schwimmt oder auf ihr reitet. Ihr könnt entweder Angst und Widerstand ausdrücken und beträchtliches Unwohlsein erzeugen und euch mies fühlen, oder ihr könnt akzeptieren, dass dies eure Wahl ist, die ihr erschaffen habt und euch erlauben, dieser Wahl zu vertrauen – Vertrauen ist ein sehr wichtiger Faktor – und vertrauen, dass ihr das angleichen könnt und euch selber verändern werdet und dann wird es fließen.

Und wie ich schon gesagt habe, werdet ihr danach weiterhin in eurer Welt funktionieren. Und alle Funktionen eurer Welt werden in der Kapazität, die für ein Funktionieren notwendig sind, weitergehen. Und die Veränderung wird durch die Aktionen jedes Individuums bewerkstelligt werden, das wählt, was es tun will, was seiner Leidenschaft entspricht, was ihm gefällt zu tun und was es zufriedenstellt, statt zu tun, was es nicht tun will aber wofür es bezahlt wird.

Dies ist ein Ausschnitt aus der Sitzung 3074 “Belief System of  the Creation of Universe / Creation AND Universe” von Elias, gechannelt durch Mary Ennis.  Die komplette Veränderung des Finanzsystems soll also in etwa 100 Jahren abgeschlossen sein und das bedeutet, dass es dann kein Geld mehr gibt, sondern dass das Individuum sozusagen aus dem Nichts das manifestiert, was es will, im Sinne von einer anderen Eliasaussage:  „Ihr müsst nichts erwerben. Ihr besitzt schon Alles.“ Aber da die Zukunft vollkommen offen ist, sind das alles Wahrscheinlichkeiten. Vielleicht passiert alles etwas anders und viel schneller… Sitzung 3074

Ein weiterer Teil dieser Sitzung über wahrscheinliche Ereignisse 2012 habe ich hier veröffentlicht.

Interessant in diesem Kontext sind auch die Ausführungen von David Wilcock über das aktuelle Finanzsystem: FINANCIAL TYRANNY: Defeating the Greatest Cover-Up of All Time , eine ausführliche Zusammenfassung des Status quo in 3 Teilen. Sehr lesenswert!

 

, , , , , , , , , , , ,