Gymnastik für Begriffe

Die Bedeutung von Begriffen – Worten –  entspricht dem Verständnis des Sprechenden und dem Verständnis des Aufnehmenden. Wenn dieses Verstehen fehlt, kann man noch so viele Worte gebrauchen, ohne dass man gehört wird. Eines der besten Beispiele dafür sind die Gleichnisse (more…)

Aberglauben

Es gibt keinen Aberglauben. Es gibt nur Glaubenssätze, die mehr oder weniger erfreulich sind und Glaubenssätze beziehen sich bei weitem nicht nur auf Religion. Alles in dieser Welt ist Glauben, bis auf wenige Wahrheiten wie

  1. Du existierst
  2. Das Eines ist Alles und Alles ist das Eine.
Read the rest

Forgiveness Redefined

In all religions of the world “forgiveness” plays a great role and is considered as a virtue. Abraham shows how distorted and impeding “forgiveness” is:

Don't forgive. ForgetWe have to say to you that forgiveness doesn’t fit in very well with the art of allowing, because you’ve got to dig up what you’re forgiving.

Read the rest

Die Sprache

Die Sprache ist ein weiteres “mentales Werkzeug” in einem physischen Bewusstseinsbereich und natürlich drückt sie das Denken aus. Das Denken selber ist eine Interpretation der direkten Wahrnehmungen, der Erfahrungen jeder Art, und bei Erfahrungen sozusagen mystischer Art ist die Interpretation oft schwierig, weil die Erfahrung ungewohnt ist und dementsprechend fehlen auch die Worte, sie auszudrücken und zu vermitteln, wenn das Gegenüber diese Art von Erfahrung nicht gemacht hat.… Read the rest

Translate »